Kontakt

Ehe- und Paar- und Sexualberatung für die Region Augsburg

Paarberatung Augsburg

Paartherapien oder auch Paarberatungen sind für den Therapeuten, Coach oder Berater aufwändige Sitzungen. Ist es normalerweise üblich mit einem Klienten zu tun zu haben, besteht bei der Paarberatung die Herausforderung den Wünschen und Bedürfnissen von zwei Menschen gerecht zu werden. Dabei ist es notwendig die erforderliche Sorgfalt im Umgang mit jedem Einzelnen zu üben. Nur sehr fundierte Berater können das erfüllen und auch bei sehr schwierigen Problemstellen ihre Neutralität behalten. Durch die Spezialisierung auf Paarthemen und die Abwechslung von gemeinsamen und einzelnen Terminen gelingt es mithilfe der Konzeptionellen Paarberatung schneller an Ergebnisse zu kommen.

Die Konzeptionelle Paarberatung in meiner Praxis basiert im Unterschied zu der klassischen Paartherapie auf ca. 7 bis ca. 10 Terminen, die in zeitnaher Abfolge stattfinden. Durch die Spezialisierung auf Paarthemen und die Abwechslung von Paarterminen mit Einzelgesprächen gelingt es durch die Konzeptionellen Paarberatung schneller an Ergebnisse zu kommen. Die Termine können meistens in einem überschaubaren Zeitrahmen vereinbart werden. Alle 7 – 14 Tage sollten Termine spätestens wieder stattfinden. Selbstverständlich muss die Beratung nicht nach 10 Terminen beendet werden. Gerade bei sehr komplexen Inhalten empfiehlt es sich die eine oder andere Sitzung noch anzuschließen. In sinnvoller Abfolge erleben Sie Paarsitzungen oder individuelle Sitzungen und sie werden von mir individuell mit Ihren Paarproblemen beraten.

Zu Beginn jeder Konzeptionellen Paarberatung wird geklärt, welche Anliegen und Bedürfnisse Sie als Paar mitbringen. Es geht nicht um Schuld und Sühne. Wir sprechen von Anteilen die jeder in einer Paarbeziehung an der aktuellen Situation hat. Ziel ist es, durch gezielte Beziehungsarbeit die richtigen Weichen für eine glückliche und erfüllende Partnerschaft zu stellen. Eine gute Beziehung kann nur gelingen, wenn einerseits genügend Raum für das ICH-Sein und anderseits Platz für gemeinsames vorhanden ist. Mit Ihnen erstelle ich Ihren Plan für eine glücklichere Zukunft.

In meiner Beratungsphilosophie beinhaltet ist auch ein früher Abbruch der Beratung. Sollte sich zwischen uns in den ersten 30 Minuten keine vertrauliche Bindung einstellen können Sie oder ich den Ersttermin nach dieser Zeit ohne Kosten beenden. Das passiert höchst selten und trotzdem ist es für Sie eine wichtige Funktion um Ihren individuellen Weg mit dem richtigen Paartherapeuten zu gehen.

Wenn Sie diese Form der Beratung anspricht und Sie aus der jetzigen Situation kommen möchten, dann zögern Sie nicht länger und nehmen Sie Kontakt zu mir auf. Mit einem ersten ausführlichen Telefonat entstehen für Sie keine Kosten.

Was ist denn eigentlich eine Konzeptionelle Paarberatung, Paartherapie, Sexualtherapie oder Konzeptionelle Sexualberatung?

Normalerweise ist es üblich, über einen Zeitraum von mind. 6 bis 9 Monaten zur Paarberatung bzw. Paartherapie zu gehen, um Änderungen bei beiden Partnern anzustoßen. Den meisten Paaren dauert das zu lange und die Beratungen werden immer wieder zu früh abgebrochen. Gerade bei so hochsensiblen Themen im Bereich der Sexualberatung oder Sexualtherapie ist es aber wichtig am Thema dranzubleiben. Bei der von mir angewandten Methode ist das anders: Die Konzeptionelle Ehe-, Paar- und Sexualberatung hat einzig das Ziel, auf fundierte und von allen Beteiligten umzusetzende Weise Problemlösungen zu suchen und möglich zu machen.

 

Sexualberatung Augsburg

Noch einige Bemerkungen zu den Themen: Paarberatung, Paartherapie, Paarcoaching, Sexualberatung, Sexualtherapie, Sexualcoaching oder Lebensberatung

Macht man in der der Eheberatung/Paarberatung/Familienberatung nur Beratung oder handelt es sich eher um eine Therapie oder wird das Paar vielleicht doch „nur“ gecoacht?  In der Gesellschaft wird auch von Ehetherapie oder Paartherapie oder Sexualtherapie gesprochen. Dann gibt auch noch das Coaching. Könnte man auch von Paarcoaching sprechen? Was stimmt denn nun? Der Begriff Coaching trifft es meist am besten. Im Gegensatz zur Beratung werden im Coaching keine direkten Lösungsansätze und Ratschläge vorgegeben. Stattdessen entwickeln die Paare ihre persönlichen Ideen selbstständig. Dabei werden sie natürlich vom Coach (Berater) begleitet, unterstützt und geführt.

Seit 2 Jahrzehnten hat sich die Arbeitsweise des Coaching durchgesetzt. Ursprünglich im Sport und am Arbeitsplatz zu finden, wird diese Art der Beratung auch in der Familienberatung, Erziehungsberatung, der Paarberatung und sogar in der Sexualberatung zielorientiert eingesetzt. In der Begleitung werden Situationen reflektiert dargestellt, auch immer wieder umgedeutet und dadurch in einem anderen Zusammenhang gesehen.

Unterstützend sind auch die Arbeitsweisen aus der systemischen Arbeit mit Familien, Paaren und Einzelpersonen. Diese Methoden lassen sich ebenfalls hervorragend in die Beratungen der Paar- Ehe- oder auch Sexualberatung einsetzen.

Zu unterscheiden von der Therapie, im medizinisch oder auch psycholgischen Sinne, ist die Paartherapie. Um von einer Therapie zu sprechen, muss eine Krankheit oder zumindest pathologische Beschwerden vorliegen. Die Auflistung dafür erfolgt in Deutschland in einem sogenannten ICD 10 Katalog. Dort sind alle organischen Erkrankungen, aber auch alle psychischen Erkrankungen detailliert aufgeführt. Probleme in der Ehe- Partnerschaft oder Familie sind dort nicht vorgesehen. Deshalb werden die Kosten für eine Paarberatung auch nicht von den privaten oder gesetzlichen Krankenkassen bezahlt, da es sich nicht um eine Erkrankung handelt, wenn Problemstellungen in der Partnerschaft, Kommunikation und/oder Sexualität auftreten.

Medizinischen Störungen im Bereich der Geschlechtsorgane sind weiterhin für die Fachärzte (Gynäkologie, Andrologie, Urologen) reserviert. Jeder qualifizierte Berater/Coach/Therapeut wird Sie dorthin bei Bedarf verweisen. Zusätzliche Fachärzte sind Endokrinologen (Störungen im Bereich der Hormone.) Bei psychischen Erkrankungen, stehen dem Patienten Fachärzte der Psychotherapie und Psychiatrie, sowie Psychologen mit psychotherapeutischer Zulassung zur Seite. In diesen Bereichen sprechen wir von Therapien. Diese werden von den Krankenkassen übernommen.

Am Anfang steht bei allen Beratungs- oder Behandlungsformen ein genaues und ausführliches Eingangsgespräch. In der Beratung und im Coaching sollten immer das genaue gemeinsame Ziel und der voraussichtliche Aufwand definiert werden. Eine Datenschutzerklärung und eine Verschwiegenheitsvereinbarung sind obligatorisch und notwendig für alle an diesem Prozess beteiligten Personen. Mehr Informationen hierzu erhalten Sie gerne bei mir telefonisch.